Kategorie-Archive: Herren


Permalink to E-Jugend-Spiele Ditzingen und Weil der Stadt 25.03.2017

E-Jugend-Spiele Ditzingen und Weil der Stadt 25.03.2017

 

Am Samstag reiste unsere E2 nach Weil der Stadt zu der bislang auch noch ungeschlagenen Spvgg zum Spitzenspiel. Gewohnt souverän zeigte unser Team gleich von Anfang an, dass mein keine Lust auf eine Niederlage hatte. Zwar hatten die Weil der Stadter auch die ein oder andere Chance, jedoch waren diese zu keiner Zeit wirklich gefährlich. Im Gegenteil zu unsere SGM – ein Spielzug nach dem anderen rollte auf das Tor der heimischen Mannschaft zu. Jedoch wollte erstmal kein Tor fallen. Kurz vor der Halbzeit konnte unsere SGM dann doch noch das erlösende 1:0 nach einem tollen Spielzug erzielen. Der Knoten war geplatzt und nach der Halbzeit schossen unsere Jungs dann noch 5 weitere Tore. Weil der Stadt versuchte zwar noch mit der Brechstange zum Erfolg zu kommen, in dem die Bälle hoch nach vorne geschlagen wurden. Jedoch hatten sie hier ihre Rechnung ohne unsere Mannschaft gemacht. Zu sicher stand auch heute unser Team und mit einem wieder mal deutlichen Sieg steht unsere E2 nun nach dem 3. Spieltag mit 9 Punkten und 20:2 Toren hinter dem SKV  Rutesheim in Lauerstellung auf Platz 2 ihrer Kreisliga. Nun geht es erstmal in die Osterpause.

Für unsere E2 spielten: Tim, Jannik, Anton, Tobias, David, Sebastian, Jan, Marc und Fabian

Unsere E1 war heute beim TSF Ditzingen zu Gast und konnte dort mit einem 1:1-Unentschieden ebenfalls punkten.

Für unsere E1 spielten:Oliver,Luan ,Lorenz ,Marius, Lukas, David, Lucas, Linus, Moritz und Malin


Permalink to Testspiele der aktiven Fußballer im Februar 2017

Testspiele der aktiven Fußballer im Februar 2017

Sonntag, 05.02.          13.15 Uhr       FV Markgröningen II – TSV Großglattbach II

15.00 Uhr       FV Markgröningen – TSV Großglattbach

Mittwoch, 08.02.        19.00 Uhr      TSV Großglattbach – TSV Maulbronn

Samstag, 11.02.          15.00 Uhr       TSV Großglattbach – 1. FC Kieselbronn II

Samstag, 18.02.          14.00 Uhr       FV Lienzingen II – TSV Großglattbach II

16.00 Uhr       FV Lienzingen – TSV Großglattbach

Mittwoch, 22.02.        19.00 Uhr       TSV Großglattbach – TSV Wurmberg II

Samstag, 25.02.          14.30 Uhr       Sportfreunde Mühlacker – TSV Großglattbach

Sonntag, 26.02.          15.00 Uhr       SC Oberes Zabergäu – TSV Großglattbach


Permalink to Spielberichte von den Partien gegen Wiernsheim (13.11.16)

Spielberichte von den Partien gegen Wiernsheim (13.11.16)

Glücklicheres Team gewinnt im Plattenderby

Aufgrund unglücklicher Fehler geriet Großglattbach früh sowie deutlich in Rückstand und verschenkte somit die Punkte zum Gast nach Wiernsheim, am Ende stand ein 0:3 (0:3).

Im Derby, welches bedingt durch klaffende Philosophieunterschiede der beiden Vereine nur noch durch die örtliche Nähe ein solches darstellt, hatten beide Teams mit einem desolaten Platz zu kämpfen. Unsere Mannschaft hatte dabei das Pech, dass ihre Fehler von den Gästen eiskalt in Tore umgemünzt wurden. Bereits in der 4. Minute konnte ein Stürmer knapp vor dem Tor den Ball annehmen und aus der Drehung zum 0:1 einschießen. Im Gegenzug verpasste Marcel Müller mit einer Direktabnahme den Ausgleich nur knapp. Als Philipp Rank beim Rückpassversuch wegrutschte und somit dem Gegner den Ball in den Lauf legte, sah man sich mit 2 Toren in Rückstand (11. Minute). Im weiteren Spielverlauf verpassten Jonathan Gayer und Marcel Müller gute Gelegenheiten zum Anschlusstreffer (15. und 22.). Wiernsheim hatte mehr Glück und nutzte das nächste Missgeschick Großglattbachs aus. Adrian Sieber rutschte beim Versuch einen eigentlich sicheren Ball aufzunehmen ebenfalls weg, sodass ein Stürmer zum 0:3 einschieben konnte (27. Minute). Auch nach diesem Tiefschlag erarbeitete man sich weiter Chancen, die aber allesamt ungenutzt blieben.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Großglattbach mit mehr Ballbesitz, aber unglücklich im Abschluss. Wiernsheim zog sich im Wissen des komfortablen Vorsprungs zurück und kam kaum noch gefährlich vor das Gehäuse von Adrian Sieber. Die Kern-Elf hätte an diesem Tage noch ewig weiterspielen können und wahrscheinlich kein Tor erzielt. Sämtliche Schussversuche kamen ohne Kraft Richtung Tor und wenn doch, dann zu ungenau.

Unglückliches Spiel, dessen Entscheidung man durch eigene Fehler leider viel zu früh selbst herbeiführte. Die Einstellung stimmte, das Ergebnis nicht, obwohl man an diesem Tag keinem übermächtigen Gegner gegenüberstand.

Es spielten: Adrian Sieber – Tobias Baisch, Christian Gläser, Jannik Burkhardt (88. Roman Schäfer), Philipp Rank (C) – Yussuf Jannan (78. Robin Rothenberger), Matthias Stoklossa, Heiko Neu, Jonathan Gayer – Marcel Müller, Tom Hecht

 

Reserve zeigt sich cleverer und siegt prompt wieder

Im Spiel der zweiten Mannschaften konnte sich unser Team verdient mit 1:0 (0:0) gegen den TSV Wiernsheim durchsetzen.

Großglattbach agierte im Gegensatz zur Vorwoche in Sternenfels wieder defensiver und überließ dem Gegner das Spielgerät über weite Strecken. Aus einer sicheren Defensive um die Routiniers Heiko Migulla und Uwe Prohaska versuchte man gegen spielstarke Gäste über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Dies gestaltete sich aufgrund eines Ackers von Fußballfeld sehr schwierig, da viele Bälle versprangen und so schwer zu kontrollieren waren. Die größte Möglichkeit im ersten Durchgang hatte der nach vorne geeilte Außenverteidiger Marcus Kugler, welcher einen Kopfball nach mustergültiger Flanke von Rouven Werner nur knapp neben das Tor setzte.

Auch nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer ein an Chancen eher armes Spiel. Das Tor des Tages erzielte Marcel Kohler in der 68. Minute. Roman Schäfer setzte einen Freistoß hoch in die Mauer, von dort prallte der Ball im hohen Bogen Richtung Fünf-Meter-Raum. Kohler schaltete am Schnellsten, ließ das Spielgerät noch einmal aufspringen und verwandelte aus kurzer Entfernung unter das Dach des Gebälks. In der Folge hätte man eine Vorentscheidung herbeiführen können, doch Konter wurden nur ungenau zu Ende gespielt. So musste man bis zum Schlusspfiff, des wie immer souverän leitenden Referees Martin Schäfer warten, ehe der Sieg unter Dach und Fach war.

Nach der unrühmlichen Vorstellung im letzten Spiel meldet sich unsere Zweite mit cleverem Fußball zurück. Nun steht man mit vier bzw. drei Punkten Rückstand auf Platz 1 und 2 an dritter Stelle der Tabelle, bei zwei Spielen weniger.

Es spielten: Dominik Deutschbein – Timo Krauth, Uwe Prohaska, Heiko Migulla, Marcus Kugler – Florian Schulz (C), Roman Schäfer, Dirk Schäfer, Rouven Werner – Marcel Kohler, Oliver Gille — Frank Schuhmacher, Tim Burkhardt, Axel Weidner, Steffen Kurfiß


Permalink to Spielberichte von den Partien in Sternenfels (06.11.16)

Spielberichte von den Partien in Sternenfels (06.11.16)

Großglattbach dreht Spiel und findet in Erfolgsspur zurück

Beim Gastspiel in Sternenfels zeigte unsere Mannschaft Charakter und siegte nach frühem Rückstand mit 2:3 (2:2).

Bereits in der Anfangsphase sah sich das Team von Martin Kern mit 2:0 im Rückstand. Nach einem unkontrolliertem Ball von Jannik Burkhardt Richtung eigenes Tor, den Adrian Sieber mit der Hand aufnahm entschied der Schiedsrichter völlig überraschend auf indirekten Freistoß. Trotz 11 Spielern auf der Torlinie fand das Spielgerät den Weg ins Netz (8. Minute). Nach einem Eckball an den kurzen Pfosten gelang es den Gastgebern ihre Führung auszubauen (14.). Unsere Mannschaft erholte sich jedoch schnell von diesem Doppelschlag und zeigte sich sofort gewillt das Ding zu drehen. Jonathan Gayer erkämpfte sich über rechts den Ball und legte flach auf Marcel Müller, welcher das 2:1 besorgte (17.). Nach weiteren hochkarätigen Gelegenheiten durch das Sturmduo Hecht/Müller, konnte Erstgenannter, nach Flanke seines Partners, in der 38. Minute mittels Knie den Ausgleich erzielen.

In Hälfte Zwei legte Sternenfels eine noch härtere und wenig faire Spielweise an den Tag, als es in Hälfte Eins eh schon der Fall war. Die erste Gelegenheit verzeichneten die Männer in Grün, doch Adrian Sieber zeigte im Eins-gegen-Eins eine starke Rettungstat (60.). Nach einem Solo von Gayer in Minute 69 scheiterte zuerst Müller mit einer Riesenchance, bevor Heiko Neu den Nachschuss vergab. Drei Zeigerumdrehungen später konnte auch Yussuf Jannan, in Folge eines starken Passes von Michael Schlosser, seine Möglichkeit nicht nutzen. Mit einem weiteren Sololauf ließ Jonathan Gayer die halbe Heimmannschaft stehen und fand Hecht, der ungewohnt eiskalt das verdiente 2:3 erzielte. In der Nachspielzeit versprühte Dirk Schäfer mit einem Hackenpass auf Jannan den Glanz alter Tage, leider schob dieser den Ball neben den Pfosten.

Starkes Auftreten nach zuletzt zwei sehr schwachen Partien. Dieser Sieg gegen überhart spielende Sternenfelser sollte Aufwind bringen.

Es spielten: Adrian Sieber – Marcus Kugler (32. Tobias Baisch), Christian Gläser, Jannik Burkhardt, Philipp Rank (C) – Jonathan Gayer, Michael Schlosser (78. Timo Krauth), Heiko Neu, Yussuf Jannan – Tom Hecht, Marcel Müller (84. Dirk Schäfer)

 

Reserve mit schwachem Auftreten und erster Niederlage

Unsere zweite Mannschaft konnte ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden und unterlag deutlich mit 6:3 (2:2) gegen Sternenfels II.

Vor dem Anstoß ließen sich die Spieler von der vermeintlich lockeren Art der Gastgeber und dem Freundschaftsspielcharakter einlullen. Als nach einem Eckball in der 12. Minute Matijas Hvasta zur Führung einschieben konnte, schien alles nach Plan zu laufen. Doch wenige Minuten später musste man nach einem Slapstick-ähnlichem Getümmel im eigenen 5-Meter-Raum den Ausgleich hinnehmen (15. Minute). Roman Schäfer wiederum stellte per flachem Fernschuss in Minute 20 die erneute Führung her. Auch das zweite Tor brachte keine Ruhe im Spiel der Elf von Steffen Kurfiß. Der Gegner kam immer wieder zu gefährlichen Möglichkeiten. Nachdem Dominik Deutschbein einen Schuss parierte, konnte ein Sternenfelser zum 2:2 abstauben (32. Minute). Simon Kuhnle hätte kurz vor der Pause auf 2:3 stellen können, aber seinen platzierten Schuss parierte der Torwart stark.

Auch nach der Pause gelang es nicht den Schalter umzulegen und sich auf die doch stärker als erwartet auftretenden Gastgeber einzustellen. Mit einem Kopfball in Folge eines Eckstoßes erzielte Sternenfels das 3:2. Weitere Gelegenheiten verhinderten Dominik Deutschbein oder der Pfosten. In der 68. und 70. Minute half auch kein Glück mehr und man kassierte die nächsten beiden Tore zum 5:2. Der eingewechselte Spielertrainer Steffen Kurfiß brachte seine Mannschaft nach Vorlage von Roman Schäfer nochmal heran (81.), doch den Schlusspunkt setzte Sternefels mit dem 6:3 (86.).

Ein enttäuschendes Spiel, welches dem Ziel der zweiten Mannschaft einen herben Dämpfer versetzt hat, aber hoffentlich nur ein Ausrutscher bleibt.

Es spielten: Dominik Deutschbein – Florian Schulz (C), Dimo Schöttle, Timo Krauth, Matijas Hvasta – Rouven Werner, Roman Schäfer, Dirk Schäfer, Michael Leimbert – Uwe Prohaska, Oliver Gille — Tim Burkhardt, Axel Weidner, Simon Kuhnle, Steffen Kurfiß


Permalink to Spielbericht vom Spiel in Nussdorf (23.10.16)

Spielbericht vom Spiel in Nussdorf (23.10.16)

Viele Tore bei Niederlage in Nussdorf

Gegen eine leicht verstärkte Zweitvertretung des TSV Nussdorf unterlag man mit 5:3 (3:2).

Aus Sicht Großglattbachs begann die Partie durchaus positiv, da man gleich nach Anpfiff zu mehreren Gelegenheiten kam. Nach einem Eckball von Sebastian Stoklossa konnte sein Bruder Matthias per Direktabnahme aus kurzer Entfernung das 0:1 erzielen (6. Minute). Leider ließ man die Gastgeber direkt wieder ins Spiel kommen. Mit einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld wurde ein Stürmer gefunden, der nicht beim Kopfball gestört und gegen die Laufrichtung zum Ausgleich einköpfte (8.). In der 31. Minute kam Nussdorf durch eine missglückte Flanke zum nächsten Tor, welche sich über den überraschten Adrian Sieber ins lange Eck des Tores senkte. Doch auch unsere Mannschaft hatte eine passende Antwort auf den Rückstand parat. Tom Hecht konnte mittels abgefälschten Schuss, nach Vorlage von Jonathan Gayer ausgleichen (34.). Erneut nur wenige Zeigerumdrehungen später erzielte Nussdorf per Flachschuss ins lange Eck das 3:2 (38.), welches auch den Halbzeitstand bedeutete.

Im zweiten Durchgang zeigten sich unsere Gegner über weite Strecken spielbestimmend und konnten ihre Führung in Folge eines Eckballs auf 4:2 ausbauen (61.). In Minute 79 keimte nochmals Hoffnung für Großglattbach auf. Marcel Müller spielte einen schönen Chip-Pass auf Jonathan Gayer, welcher vor dem fast leeren Tor einen zwei Mal abseitsverdächtigen Doppelpass mit Sebastian Stoklossa spielte, um zum Anschlusstreffer einzuschieben. Nun versuchte man nochmals auf den Ausgleich zu drücken. Dies gelang jedoch nicht, stattdessen musste man in der 93. Minute einen Konter zum 5:3-Endstand hinnehmen. Zu erwähnen ist noch, dass Adrian Sieber Mitte der zweiten Hälfte mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste, nachdem dieser ein Knie gegen seinen Kopf bekommen hatte.

Es spielten: Adrian Sieber (70. Frank Schuhmacher) – Philipp Rank (C), Heiko Neu (46. Jannik Burkhardt), Christian Gläser, Tobias Baisch – Sebastian Stoklossa, Matthias Stoklossa, Michael Schlosser, Jonathan Gayer (80. Jonathan Gayer) – Tom Hecht (70. Yussuf Jannan), Marcel Müller

Seite 3 von 111234510...Last »