Aktuelles

Permalink to F1-Jugendhallenturnier in Warmbronn am 04.12.2016

F1-Jugendhallenturnier in Warmbronn am 04.12.2016

 

Am Sonntag waren wir auf dem starkbesetzten F1-Turnier in Warmbronn. Insgesamt waren 10 Mannschaften da. In unserer Gruppe standen wir der SpVgg Warmbronn, SV Friolzheim, der SpVgg Renningen und dem TSG Leonberg gegenüber.

Das 1. Spiel hatten wir auch gleich kurz nach 9 Uhr gegen Renningen. Gegen diese hatten wir bisher noch nicht gespielt, aber wer Renningen war schon immer stark in der Jugend aufgestellt. Da hieß es also, gleich hellwach sein und drauf. Das taten wir auch und ließen dem Gegner keine Luft zum Atmen. Es dauerte zwar etwas, aber nach 5 Minuten konnten wir endlich eine von unseren bis dahin gefühlt 50 Chancen nutzen und gingen mit 1:0 durch Ben in Führung. Die Jungs machten das wirklich toll, spielten vorne miteinander und hinten musste man sich auch keine Gedanken machen, da es die Truppe verstand, sobald der letzte vorgeht, dass sich ein anderer fallen lässt. Endstand 1. Spiel: 2:0. Ein guter Auftakt, dem allerdings eine ganze Stunde Pause folgte!

Das war dann wohl auch die Erklärung für das völlig katastrophale Auftreten im zweiten Spiel gegen Leonberg. Das Spiel hatten wir komplett verschlafen und gingen mit 2:6 unter. Niemand erreichte auch nur annähernd Normalform. Bereits nach 5 Minuten stand es 0:4 ! Unsere Tore waren zum Teil eher etwas Schmeichelhaft. Einmal ein Frusttor von Ben, der volles Pfund draufhielt, und ein Eigentor. Ansonsten brachten wir nicht viel zu Stande.

Die Stimmung in der Mannschaft war anschließend natürlich im Keller. So hatte man in den nächsten 30 Minuten die Aufgabe, den Kopf wieder hochzubekommen und es besser zu machen. So kam es dann auch.

Viel sagen musste man vor dem Spiel gegen Friolzheim nicht. Die Jungs waren sehr selbstkritisch nach der herben Niederlage. Konzentriert und mit vollem Einsatz ging es ans Werk. Der 3:1 Sieg war am Ende verdient. Zusätzlich war Friolzheim ein Gegner, gegen den wir in der Herbstrunde noch das Nachsehen hatten. Jetzt waren wir das bessere Team.

Das letzte Spiel stand auf dem Programm. Es ging gegen den Gastgeber Warmbronn, der zuvor gegen Leonberg 2:1 gewann, diese waren also nochmal ein richtiger Brocken. Das Spiel war von vielen Zweikämpfen geprägt, aber da haben wir ja ein paar die auf sowas total abfahren z.B. unser Lukas und Alessio. Insgesamt war es ein sehr offenes Spiel, die Jungs gaben nochmal alles und belohnten sich mit einem 2:0 Sieg.

Tja, man sollte meinen, mit 3 Siegen aus 4 Spielen und somit 9 Punkten, kommt man hier weiter. Aber weit gefehlt. Warmbronn, Leonberg und wir waren nach der Gruppenphase punktgleich, jedoch hatten wir das schlechtere Torverhältnis. So schieden wir ganz unglücklich aus.

Fazit: Die Trainer waren trotzdem sehr zufrieden heute mit der Truppe. Dass man nach einer Stunde Pause, nicht ganz so ans Werk geht, wie wenn man nur 30 Minuten warten muss ist auch verständlich. Besonders, dass die Truppe danach ohne große Ansprachen selber wieder in die Spur gefunden hatte, war ein gutes Zeichen. Was wir allerdings ganz vergessen hatten nach Turnierende, war unser Spruch. Daher muss ich das hier jetzt natürlich noch nachholen: WIR SIND EIN TEAM!!!

Es spielten: Marlon, Samir, Lukas, Ben (8), Norman, Nico, Alessio

 

Euer Pada

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.