Aktuelles

Permalink to Spielbericht von der 2. Pokalrunde in Bissingen (16.09.2015)

Spielbericht von der 2. Pokalrunde in Bissingen (16.09.2015)

Unnötiges Aus in der 2. Pokalrunde

Bei der SpVgg Bissingen II trat man über weite Strecken souverän auf und schenkte einen sicher geglaubten Sieg aus der Hand. Nach Elfmeterschießen hieß es 7:6 (3:3 ; 0:2) für den Gastgeber.

Auch auf ungewohntem Kunstrasen kam man sehr gut in die Partie und stellte mit den ersten beiden klaren Möglichkeiten eine 2:0-Führung her. In der 7. Minute erlief Jonathan Gayer einen langen Pass von Heiko Neu und konnte daraufhin im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Steffen Kurfiß gewohnt sicher. Jonathan Gayer erhöhte mit einem trockenen Flachschuss aus 17 Metern ins kurze Eck (26. Minute), Steffen Kurfiß hatte per Kopf auf ihn abgelegt. Kurz vor der Pause kam Gayer nochmals zum Abschluss, doch sein Schuss wurde zur Ecke geklärt. Der Schiedsrichter beendete die erste Hälfte in der von der Heimmannschaft gar nix zu sehen war.

Im zweiten Durchgang agierte Großglattbach etwas verhaltener, vorerst jedoch ohne in Gefahr zu geraten. In Minute 58 kam Sebastian Stoklossa, nach einem Befreiungsschlag von Tobias Baisch an den Ball und brachte diesen flach zu Steffen Kurfiß. Doch der bullige Stürmer schob das Spielgerät aus wenigen Metern knapp neben das nahezu leerstehende Tor. Zur ersten klaren Gelegenheit kam Bissingen in der 72. Minute durch ein Missverständnis. Nach einem langen Ball wollte Baisch zurückspielen, ohne zu sehen, dass Torspieler Werner ihm bereits entgegen geeilt war. So legte er das 1:2 für den Gegner auf, doch die Antwort folgte vom Anstoß weg. Thomas Kurfiß schickte Jonathan Gayer, beim Versuch den Ball zu erreichen prallten Verteidiger und Schlussmann der Bissinger zusammen, sodass Gayer zum 1:3 einschieben konnte. Doch die Gastgeber gaben nicht endgültig auf, sondern fingen jetzt erst an Druck auszuüben, jedoch lange Zeit ohne Erfolg. In der 87. Minute erzielten diese den erneuten Anschlusstreffer und nur 3 Minuten später hätte es 3:3 stehen müssen, doch Werner zeigte einen starken Reflex und verhinderte den Ausgleich. Die Kern-Elf war aber auch in der Nachspielzeit nicht in der Lage das Spiel zu beruhigen und musste doch noch den Ausgleich hinnehmen.

So ging es wieder ins Elfmeterschießen. Bissingen begann und traf, Keeper Werner tat es ihnen gleich. Wieder traf der Gastgeber, doch Axel Weidner schoss über das Tor. Die folgenden 4 Schützen trafen alle, für uns waren es Heiko Neu und Matthias Stoklossa. Im letzten Durchgang parierte Werner und Thomas Kurfiß hätte ausgleichen können, doch auch er beförderte den Ball gen Himmel.

Ein Spiegelbild zur 1. Runde in Roßwag, leider mit dem schlechteren Ende. Unnötig, da es unser Team nicht schafft sich für ein größtenteils gutes Spiel zu belohnen.

Es spielten: Norman Werner – Marcus Kugler (72. Jannik Burkhardt), Axel Weidner, Heiko Neu, Tobias Baisch (82. Christian Gläser) – Jonathan Gayer, Matthias Stoklossa, Thomas Kurfiß – Sebastian Stoklossa, Steffen Kurfiß (60. Roman Schäfer)

12011169_492368944276458_3615839087052925198_n 12011338_492368874276465_7646292751549049565_n 12032230_492368890943130_5078802295120750481_n 12043133_492368977609788_8407520807994986425_n

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.