Aktuelles

Permalink to Spielberichte von den Partien gegen Wiernsheim (13.11.16)

Spielberichte von den Partien gegen Wiernsheim (13.11.16)

Glücklicheres Team gewinnt im Plattenderby

Aufgrund unglücklicher Fehler geriet Großglattbach früh sowie deutlich in Rückstand und verschenkte somit die Punkte zum Gast nach Wiernsheim, am Ende stand ein 0:3 (0:3).

Im Derby, welches bedingt durch klaffende Philosophieunterschiede der beiden Vereine nur noch durch die örtliche Nähe ein solches darstellt, hatten beide Teams mit einem desolaten Platz zu kämpfen. Unsere Mannschaft hatte dabei das Pech, dass ihre Fehler von den Gästen eiskalt in Tore umgemünzt wurden. Bereits in der 4. Minute konnte ein Stürmer knapp vor dem Tor den Ball annehmen und aus der Drehung zum 0:1 einschießen. Im Gegenzug verpasste Marcel Müller mit einer Direktabnahme den Ausgleich nur knapp. Als Philipp Rank beim Rückpassversuch wegrutschte und somit dem Gegner den Ball in den Lauf legte, sah man sich mit 2 Toren in Rückstand (11. Minute). Im weiteren Spielverlauf verpassten Jonathan Gayer und Marcel Müller gute Gelegenheiten zum Anschlusstreffer (15. und 22.). Wiernsheim hatte mehr Glück und nutzte das nächste Missgeschick Großglattbachs aus. Adrian Sieber rutschte beim Versuch einen eigentlich sicheren Ball aufzunehmen ebenfalls weg, sodass ein Stürmer zum 0:3 einschieben konnte (27. Minute). Auch nach diesem Tiefschlag erarbeitete man sich weiter Chancen, die aber allesamt ungenutzt blieben.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Großglattbach mit mehr Ballbesitz, aber unglücklich im Abschluss. Wiernsheim zog sich im Wissen des komfortablen Vorsprungs zurück und kam kaum noch gefährlich vor das Gehäuse von Adrian Sieber. Die Kern-Elf hätte an diesem Tage noch ewig weiterspielen können und wahrscheinlich kein Tor erzielt. Sämtliche Schussversuche kamen ohne Kraft Richtung Tor und wenn doch, dann zu ungenau.

Unglückliches Spiel, dessen Entscheidung man durch eigene Fehler leider viel zu früh selbst herbeiführte. Die Einstellung stimmte, das Ergebnis nicht, obwohl man an diesem Tag keinem übermächtigen Gegner gegenüberstand.

Es spielten: Adrian Sieber – Tobias Baisch, Christian Gläser, Jannik Burkhardt (88. Roman Schäfer), Philipp Rank (C) – Yussuf Jannan (78. Robin Rothenberger), Matthias Stoklossa, Heiko Neu, Jonathan Gayer – Marcel Müller, Tom Hecht

 

Reserve zeigt sich cleverer und siegt prompt wieder

Im Spiel der zweiten Mannschaften konnte sich unser Team verdient mit 1:0 (0:0) gegen den TSV Wiernsheim durchsetzen.

Großglattbach agierte im Gegensatz zur Vorwoche in Sternenfels wieder defensiver und überließ dem Gegner das Spielgerät über weite Strecken. Aus einer sicheren Defensive um die Routiniers Heiko Migulla und Uwe Prohaska versuchte man gegen spielstarke Gäste über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Dies gestaltete sich aufgrund eines Ackers von Fußballfeld sehr schwierig, da viele Bälle versprangen und so schwer zu kontrollieren waren. Die größte Möglichkeit im ersten Durchgang hatte der nach vorne geeilte Außenverteidiger Marcus Kugler, welcher einen Kopfball nach mustergültiger Flanke von Rouven Werner nur knapp neben das Tor setzte.

Auch nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer ein an Chancen eher armes Spiel. Das Tor des Tages erzielte Marcel Kohler in der 68. Minute. Roman Schäfer setzte einen Freistoß hoch in die Mauer, von dort prallte der Ball im hohen Bogen Richtung Fünf-Meter-Raum. Kohler schaltete am Schnellsten, ließ das Spielgerät noch einmal aufspringen und verwandelte aus kurzer Entfernung unter das Dach des Gebälks. In der Folge hätte man eine Vorentscheidung herbeiführen können, doch Konter wurden nur ungenau zu Ende gespielt. So musste man bis zum Schlusspfiff, des wie immer souverän leitenden Referees Martin Schäfer warten, ehe der Sieg unter Dach und Fach war.

Nach der unrühmlichen Vorstellung im letzten Spiel meldet sich unsere Zweite mit cleverem Fußball zurück. Nun steht man mit vier bzw. drei Punkten Rückstand auf Platz 1 und 2 an dritter Stelle der Tabelle, bei zwei Spielen weniger.

Es spielten: Dominik Deutschbein – Timo Krauth, Uwe Prohaska, Heiko Migulla, Marcus Kugler – Florian Schulz (C), Roman Schäfer, Dirk Schäfer, Rouven Werner – Marcel Kohler, Oliver Gille — Frank Schuhmacher, Tim Burkhardt, Axel Weidner, Steffen Kurfiß


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− drei = 0