Aktuelles

Permalink to Spielberichte vom 25. Spieltag gegen Horrheim (30.04.16)

Spielberichte vom 25. Spieltag gegen Horrheim (30.04.16)

Erneut deutliche Niederlage

Im Heimspiel gegen den SV Horrheim genügten den Gästen zehn Minuten, in denen sie die Partie praktisch schon für sich entscheiden. Mit 1:4 (0:3) unterlag man nach voller Spieldauer.

Es entwickelte sich von Beginn an eine von beiden Seiten sehr hart geführte Partie, wobei unsere Mannschaft einige Zeit brauchte, um mit der robusten Art der Gäste zurechtzukommen. Die erste Großchance hatte Jonathan Gayer, nach einem seiner unwiderstehlichen Läufe über den rechten Flügel. Aus spitzem Winkel versuchte er es selbst, anstatt auf den mitgeeilten Steffen Kurfiß zurückzulegen, sodass der Torwart seinen Schuss an den Pfosten lenken konnte (11. Minute). Horrheim hingegen erwischte unsere Elf direkt mit der ersten Gelegenheit eiskalt und erzielte die Führung, nachdem sich ein Stürmer im Strafraum durchgesetzt hatte (18. Minute). In Folge eines langen Balls und eines Missverständnisses zwischen unseren Verteidigern, erreichte ein Angreifer den Ball und schoss fast von der Grundlinie zum 0:2 ein (24. Minute). Kurz darauf konnte ein Horrheimer, nach einem von der Seite flach vor das Tor gespielten Pass, freistehend zum nächsten und dritten Tor binnen zehn Minuten einschieben (28. Minute). Vor dem Pausenpfiff hätte Großglattbach verkürzen müssen. Jonathan Gayer spielte zu Steffen Kurfiß, der aus wenigen Metern zu schwach abschloss und der Torwart parieren konnte. Im Nachschuss verpasste Matthias Stoklossa ebenfalls.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte es der Unparteiische nicht leicht, da er viele Zweikämpfe zu bewerten hatte. Die Gäste konnten sich zu Beginn der zweiten Hälfte ein paar Möglichkeiten herausspielen. In der 70. Minute auch wieder eine nennenswerte Gelegenheit für unsere Elf. Nach einem Eckball, kam Tom Hecht an den Ball und schoss rechts oben neben das Tor (70. Minute). In der 72. Minute dann die endgültige Entscheidung, als Horrheim aus abseitsverdächtiger Position das 0:4 erzielte. Nach Foul an Jonathan Gayer im Strafraum, konnte Matthias Stoklossa per Strafstoß den verdienten Ehrentreffer erzielen (77. Minute).

Es bleibt dabei: Großglattbach gewinnt regelmäßig die Spiele gegen Mannschaften aus der zweiten Tabellenhälfte, jedoch konnten gegen die Top 6 der Tabelle erst magere zwei Punkte eingefahren werden.

Es spielten: Adrian Sieber – Marcus Kugler, Christian Gläser, Michael Schlosser, Tobias Baisch – Yussuf Jannan, Andreas Geiger, Matthias Stoklossa, Jonathan Gayer – Philipp Rank (C), Steffen Kurfiß — Jannik Burkhardt, Tom Hecht, Brian Gerhart, Robin Rothenberger


Reserve vor Spitzenduell mit 5. Sieg in Serie

In einem kurzweiligen Spiel gelang es gegen Horrheim II einen zweimaligen Rückstand in einen Sieg zu drehen, 3:2 (1:1) notierte der Schiedsrichter zum Schluss auf seine Karte.

Neuzugang Florian Schulz, der einige Jahre pausiert hatte und zuvor für den FC Birkenfeld spielte, kam zu seinem ersten Einsatz. Wie vor einer Woche musste man einen frühen Rückstand hinnehmen. Bereits in der 6. Minute erzielte der Gast per Heber aus 25 Metern das 0:1. Dieser Spielstand hielt nicht lange, da man bereits in der 9. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Nach einem Gewaltschuss von Marcel Kohler, welcher von der Linie geköpft wurde, konnte Roman Schäfer im Nachschuss aus kurzer Entfernung einschieben. Ein Freistoß von Roman Schäfer konnte abermals per Kopf von der Linie geklärt werden (15. Minute). Ein weiterer Freistoß, diesmal von Uwe Prohaska, knallte an die Latte, der Nachschuss von Dirk Schäfer konnte knapp vor dem Tor geklärt werden (25. Minute).

Nach der Pause hatte Großglattbach ebenfalls die Mehrzahl an Chancen, so scheiterte zum Beispiel Marcel Kohler alleine vor dem Torhüter. Doch das nächste Tor war Horrheim vorbehalten, die in der 60. Minute die erneute Führung erzielen konnten. Für den verletzten Constantin Augenstein kam der agile Trainingskiebitz Rouven Werner, welcher mit einem exzellenten Tunnel direkt ein Zeichen setzte. Nun bekam Timo Krauth nochmals richtig Lust Fußball zu spielen und zeigte sich als Hauptakteur. In der 77. Minute steckte er durch auf Marcel Kohler, der am Torwart vorbei zum 2:2 einschob. Nur vier Minuten später war es Krauth selber, der nach cleverer Vorlage von Roman Schäfer, problemlos den 3:2-Endstand herstellte. Nach einer Kombination über Tom Hecht und Timo Krauth hätte Kohler erhöhen können, doch sein Direktschuss ging knapp über das Tor.

Unsere Reserve festigt Platz 3 und liegt nun vier Punkte hinter dem Zweitplatzierten Häfnerhaslach und fünf Punkte hinter Tabellenführer Wiernsheim, bei dem man nächste Woche antreten muss. Außerdem wünschen wir auf diesem Wege Constantin Augenstein, der sich schwerer verletzte und vom Krankenwagen abgeholt werden musste GUTE BESSERUNG!

Es spielten: Frank Schuhmacher – Constantin Augenstein, Heiko Migulla, Brian Gerhart, Timo Krauth – Tom Hecht, Uwe Prohaska, Roman Schäfer (C), Robin Rothenberger – Florian Schulz, Marcel Kohler —Levent Tosun, Rouven Werner, Tim Burkhardt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.