Aktuelles

Permalink to Spielberichte vom 20. Spieltag gegen Aurich (22.+24.03.16)

Spielberichte vom 20. Spieltag gegen Aurich (22.+24.03.16)

Erste Mannschaft mit zwei Gesichtern

Nach komfortabler Führung machte man es nochmal spannend und gewann am Ende knapp mit 4:3 (3:1) gegen den TSV Aurich.

Unsere Mannschaft ging motiviert in die Partie und legte schnell eine 2:0 Führung vor. Nach einem flach in den Strafraum gespieltem Eckball kam Michael Schlosser zum Schuss, der jedoch abgeblockt wurde. Sein zweiter Versuch wurde noch abgefälscht und fand den Weg ins Tor (5. Minute). Nur sieben Minuten später erzielte Jonathan Gayer das 2:0 per Flachschuss, Heiko Neu lieferte die Vorlage mit einem schönen Pass in die Tiefe. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Steffen Kurfiß köpfte über das Tor (23. Minute) und Matthias Stoklossa prüfte den Torhüter per Fernschuss (30. Minute). Die Gästestürmer scheiterten gleich doppelt im Eins-gegen-Eins an Adrian Sieber im Tor. In der 38. Minute musste dieser dann doch hinter sich greifen, als Aurich durch einen ebenfalls abgefälschten Schuss zum 2:1-Anschlusstreffer kam. Tobias Baisch stellte kurz vor der Pause mit einem 30-Meter-Hammer den alten Abstand wieder her (44. Minute).

Auch nach dem Seitenwechsel Großglattbach mit dem besseren Start, bei dem Jonathan Gayer zunächst nur das Außennetz traf. In Minute 51 zeigte die Kern-Elf ein gutes Pressing gegen den Ball, sodass Heiko Neu 25 Meter vor dem Tor an das Spielgerät kam und den weit vor dem Tor stehenden Schlussmann mit einem Bogenschuss überlistete; 4:1. Von nun an sah man das andere Gesicht unserer Mannschaft. Man ließ den Gegner unnötigerweise wieder ins Spiel kommen, es gelang kaum noch das Geschehen in die gegnerische Hälfte zu verlagern und so für Entlastung zu sorgen. Durch Tore in der 76. Und 81. Minute gelang es Aurich auf 4:3 heran zu kommen und die Schlussminuten wurden zur Zitterpartie. Adrian Sieber ist es zu verdanken, dass am Ende 3 Zähler auf unser Konto gingen. In der 90. Minute kam ein Gästespieler, nach einem langen Diagonalball, frei zum Schuss. Doch Sieber zeigte einen starken Reflex und sicherte somit den 4:3 Sieg.

Coach Martin Kern war die schlechte Laune nach der Partie deutlich anzusehen, da er sehr mit der Leistung seiner Elf im zweiten Durchgang haderte. Doch auch solche Spiele gilt es eben zu gewinnen.

Es spielten: Adrian Sieber – Marcus Kugler (81. Andreas Geiger), Christian Gläser, Axel Weidner, Tobias Baisch (58. Michelangelo Adamo) – Philipp Rank (C), Heiko Neu, Michael Schlosser (49. Thomas Kurfiß), Jonathan Gayer – Matthias Stoklossa, Steffen Kurfiß (61. Roman Schäfer)

 

Reservemannschaft legt Aurich II sieben Eier ins Nest

Nach der schwachen Vorstellung gegen Ensingen, folgte gegen Aurich die Wiedergutmachung. 7:0 (5:0) stand am Ende im Spielberichtsbogen.

Bereits nach 19 Minuten war die Partie praktisch entschieden. Marcel Kohler schob in der 6. Minute zur Führung ein, nachdem Uwe Prohaska ihn geschickt hatte. In der 12. Minute verhinderte Constantin Augenstein noch den Ausgleich, indem er knapp vor der Linie klärte, doch danach ging es Schlag auf Schlag. Steffen Kurfiß erzielte das 2:0, nach Vorlage von Tom Hecht (13. Minute). Kurz darauf legte Rouven Werner auf Marcel Kohler, welcher im 2. Versuch den Ball im Tor unterbrachte (15. Minute).  Das 4:0 markierte Roman Schäfer mit einem Tor, das man sonst nur aus Erzählungen des Torschützen kennt, per direkt verwandeltem Freistoß (19. Minute). Timo Krauth erhöhte noch vor der Halbzeit mit einem Elfmeter, nach Foul an Marcel Kohler, auf 5:0.

Nach Wiederanpfiff deutete sich vorerst ein zweistelliges Ergebnis an, als Tom Hecht in der 47. Minute einen abgewehrten Schuss von Tim Burkhardt, im Nachschuss zum 6:0 verwandelte. Doch darauf ließ es unsere Zweite ruhiger angehen, „nur“ noch einmal zappelte der Ball im Netz. Nach Vorlage des eingewechselten Jonathan Gayer, traf Roman Schäfer zum 7:0 Endstand (67. Minute).

Die zweite Mannschaft steht nun mit 17 Punkten auf Platz 5 der Reserveliga. Mit ein bisschen mehr Konstanz in den Spielen, wäre auch gut der 2. Platz möglich (gewesen), den aktuell Ensingen mit 23 Punkten belegt.

Es spielten: Adrian Sieber – Constantin Augenstein, Jannik Burkhardt, Timo Krauth, Marcus Kugler – Rouven Werner (46. Jonathan Gayer), Uwe Prohaska, Roman Schäfer (C), Tom Hecht – Steffen Kurfiß (26. Tim Burkhardt, 59. Simon Kuhnle), Marcel Kohler


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.