Aktuelles

Permalink to Spielberichte vom 19. Spieltag gegen Ensingen (20.03.16)

Spielberichte vom 19. Spieltag gegen Ensingen (20.03.16)

Erneute Punkteteilung gegen Ensingen

Wie bereits im Hinspiel trennte man sich mit einem Unentschieden vom TSV Ensingen, diesmal allerdings torlos.

Die Gäste fanden besser in die Partie und ließen unsere Mannschaft kaum aus der eigenen Hälfte, allerdings kamen sie dabei selten zu zwingenden Gelegenheiten. Zwei Mal klärte Adrian Sieber im Eins gegen Eins und bewahrte sein Team so vor einem Rückstand. Die Möglichkeiten für Großglattbach hatte in der ersten Halbzeit Matthias Stoklossa. In der 13. Minute setzte er einen Direktschuss knapp über den Kasten. Nach einem langen Freistoß von Axel Weidner köpfte Stoklossa lediglich den Torwart an (26. Minute).

Nach Wiederanpfiff bekamen die Zuschauer Torgelegenheiten auf beiden Seiten zu sehen, wobei Ensingen oft wegen einer Abseitsstellung vom Schiedsrichter zurück gepfiffen wurde. Großglattbach konnte sich ein Chancenübergewicht erarbeiten, zeigte sich jedoch immer wieder unglücklich im Abschluss. Für Tobias Baisch sowie erneut Matthias Stoklossa war beim Schlussmann der Gäste Endstation. Auch Axel Weidner scheiterte nach einem Eckball gleich doppelt aus kurzer Entfernung am Torhüter (63. Minute). In der Schlussphase wurde es dann etwas hektischer. Ein Freistoß von Ensingen streifte die Latte (89. Minute), ehe die Männer in Rot noch zwei Mal gefährlich in den Strafraum der Gäste vordrangen. Philipp Rank kam nach Pass von Roman Schäfer einen Schritt zu spät (89. Minute) und Thomas Kurfiß kam im 5-Meter-Raum nicht mehr richtig an das Spielgerät, sodass Ensingen klären konnte (90. Minute).

Am Ende steht eine gerechte Punkteteilung, da sich beide Mannschaften nichts geschenkt haben. Bereits am Donnerstag trifft unsere Erste zu Hause auf den TSV Aurich.

Es spielten: Adrian Sieber – Michelangelo Adamo, Christian Gläser (C), Axel Weidner, Marcus Kugler – Michael Schlosser (60. Philipp Rank), Andreas Geiger, Heiko Neu, Yussuf Jannan (83. Roman Schäfer) – Matthias Stoklossa (70. Thomas Kurfiß), Tobias Baisch (64. Steffen Kurfiß)


Zweite Mannschaft völlig von der Rolle

Gegen die Zweitvertretung aus Ensingen kam man mit 1:7 (0:4) unter die Räder.

Zum Frühlingsanfang zeigte sich die Sonne während des Spiels von ihrer besten Seite, von unserer Mannschaft kann man dies leider nicht behaupten. Bereits in der 8. Minute geriet man durch einen Bogenschuss nach Fallrückzieher aus 16 Metern in Rückstand. Durch einen fehlgeschlagenen Klärungsversuch kam Ensingen zum 0:2 in der 17. Minute. Bei den Toren zum 0:3 (26. Minute) und 0:4 (39. Minute) machte man es den Gästen viel zu einfach. Lediglich zwei Mal wurde es auch auf der anderen Seite gefährlich. Ein Freistoß von Uwe Prohaska aus 20 Metern streifte die Latte (12. Minute) und ein Schuss von Marcel Kohler aus kurzer Distanz wurde auf der Linie geklärt (43. Minute).

Im zweiten Durchgang schlug Ensingen mit einem Doppelschlag in der 46. Und 47. Minute eiskalt zu und erhöhte somit auf 0:6. Nach 50 Zeigerumdrehungen kam Marcel Kohler an den Ball und schob flach zum Ehrentreffer ein. In der Schlussminute besorgte Ensingen den 1:7 Endstand.

Unsere Zweite hat nur einen Tag Pause und kann sich bereits am Dienstag gegen Aurich II von ihrer besseren Seite zeigen.

Es spielten: Frank Schuhmacher (C) – Simon Kuhnle (59. Tim Ruppert), Heiko Migulla, Constantin Augenstein, Jannik Burkhardt – Robin Rothenberger (12. Tim Burkhardt), Uwe Prohaska, Dirk Schäfer (42. Rouven Werner), Tom Hecht – Timo Krauth, Marcel Kohler


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.