Aktuelles

Permalink to Spielberichte vom 13. Spieltag gegen Sternenfels (15.11.15)

Spielberichte vom 13. Spieltag gegen Sternenfels (15.11.15)

Erkämpfter Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten

Im Heimspiel gegen den SV Sternenfels trennte man sich nach einem guten Spiel und mit etwas Glück torlos.

Nicht mal 10 Sekunden waren gespielt, da hätte es bereits 1:0 für Großglattbach stehen können. Matthias Stoklossa schickte Jonathan Gayer vom Anstoß weg steil, dessen Heber über den Schlussmann landete nur auf der Latte. Es entwickelte sich ein offensives Spiel, wobei die Gäste zu mehr und klareren Möglichkeiten kamen. In Minute 28 klärte Adrian Sieber im Tor nach einer Abseitsstellung, der Nachschuss ging über das Gehäuse. Nur 2 Minuten später hatte man Glück als Sternenfels mit einem Kopfball nur die Latte traf. Kurz vor dem Pausenpfiff traf ein Angreifer des SV das leere Tor aus spitzem Winkel nicht.

Auch nach Wiederanpfiff hatte man erst in 2 Situationen Glück, bevor man selber wieder zu einer Gelegenheit kam. Ein Kopfball von Matthias Stoklossa nach einer Freistoßflanke von Axel Weidner wurde abgewehrt, im Nachschuss verfehlte Jonathan Gayer das Tor (50. Minute). Nach 56. Minuten traf die Mannschaft in grün abermals das Aluminium, diesmal war es der Pfosten. Die nächsten 2 Gelegenheiten in der 62. und 72. Minute vereitelte Torspieler Adrian Sieber stark. In der 75. Spielminute wurde Heiko Neu im Strafraum gefoult, der Unparteiische zeigte folgerichtig auf den Punkt. Steffen Kurfiß trat an und schoss zu schwach, sodass der Torwart parieren konnte. Den Abpraller setzte Matthias Stoklossa über das Tor. Eine Führung wäre aufgrund der Anzahl an Chancen der Sternenfelser etwas schmeichelhaft gewesen. Auch mit der letzten Großchance, einem Freistoß, konnten die Gäste Adrian Sieber nicht bezwingen, der den straffen Flachschuss aus dem Eck kratzte (81. Minute). In der Schlussphase wurde Philipp Rank überraschend mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen, da sowohl die erste Karte wenige Referees zeigen und die Zweite für ein Foulspiel, welches keines war gezogen wurde. Doch unsere Mannschaft brachte das Spiel auch in Unterzahl gut über die Zeit und zeigte sich sogar noch angriffslustig.

Obwohl Sternenfels deutlich mehr Möglichkeiten hatte, war dieser Punktgewinn verdient, da man eine kämpferisch geschlossene Mannschaftsleistung zeigte.

Es spielten: Adrian Sieber – Marcus Kugler (90. Jannik Burkhardt), Christian Gläser, Axel Weidner, Tobias Baisch – Jonathan Gayer, Heiko Neu, Thomas Kurfiß, Philipp Rank (C) – Yussuf Jannan (70. Steffen Kurfiß), Matthias Stoklossa

 

Torreiches Spiel der Reserven

Beim Spiel gegen Sternenfels II wurden die Zuschauer gut unterhalten, am Ende stand es 6:4 (5:3) für Großglattbach II.

Unsere Reserve begann stark und ging durch einen Foulelfmeter von Timo Krauth, nach Foul an Marcel Kohler bereits nach 2 Minuten in Front. In der 17. Minute erzielte Marcel Kohler das 2:0, Michael Leimbert steckte gut durch und Kohler schob souverän ein. Wer nun dachte, dass das Spiel bereits gegessen wäre wurde schnell eines Besseren belehrt. In der 22. Minute erzielte Sternefels den Anschlusstreffer, in der 26. folgte der Ausgleich und in der 28. Minute stand es auf einmal 2:3 gegen Großglattbach. Nachdem man sich kurz geschüttelt hatte, machte man sich daran das Spiel wieder zu drehen. Dirk Schäfer besorgte, nach einem Spielzug über Kohler und Leimbert das 3:3 (35. Minute). Zwei Minuten später wurde Kohler von Tim Ruppert geschickt und erzielte die erneute Führung. Noch vor der Pause zog man auf 5:3 davon. Uwe Prohaska spielte einen Freistoß flach Richtung 5-Meter-Raum, wo abermals Kohler bereit stand um einzuschieben.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Kohler sein viertes Tor in dieser Partie, Timo Krauth hatte die Vorlage gegeben. In Minute 65 kamen die Gäste nochmals auf 6:4 heran. Rouven Werner hätte per Elfmeter, nach Foul an Dirk Schäfer wieder erhöhen können, doch er vergab (68. Minute). Die letzten 20 Minuten ließen es beide Mannschaften ruhiger angehen, somit blieb es beim 6:4 für Großglattbach.

Verdienter Sieg, wobei man die erste Hälfte nicht so spannend hätte gestalten müssen. Marcel Kohler führt nun mit 12 Toren die Torschützenliste der Reserveliga an.

Ein Dank an Heiko Schäfer, der heute das Tor hütete, da zwei Torhüter des TSV verletzt sind.

Es spielten: Heiko Schäfer – Dennis Gerhart, Uwe Prohaska, Heiko Migulla, Tim Ruppert (50. Simon Kuhnle) – Rouven Werner (80. Tim Burkhardt), Timo Krauth, Dirk Schäfer, Michael Leimbert – Oliver Gille (C) (53. Levent Tosun), Marcel Kohler


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.