Spielberichte vom 10. Spieltag in Horrheim (25.10.15)

Spielberichte vom 10. Spieltag in Horrheim (25.10.15)

Erneut deutliche Niederlage

Unsere Erste unterlag in Horrheim am Ende etwas zu hoch mit 5:1 (2:0).

Die ersten Möglichkeiten der Partie hatte Großglattbach. Philipp Rank lief auf das Tor zu und hätte auf den mitgeeilten Dirk Schäfer quer spielen müssen, versuchte es allerdings alleine und verfehlte das Gehäuse (15. Minute). Nur eine Zeigerumdrehung später versuchte es Matthias Stoklossa mit einem Flachschuss aus halblinker Position, der knapp am langen Pfosten vorbei strich. Im weiteren Verlauf kamen die Gastgeber besser in die Partie. In der 23. Minute klärte Axel Weidner vor einem Angreifer, der den Ball nur noch ins das leere Tor hätte schieben müssen. Kurz darauf erzielte Horrheim mit einer Kopfballverlängerung ins kurze Eck die Führung (27. Minute). Nach einem langen Ball in der 33. Minute war Schlussmann Adrian Sieber als Erster zu Stelle, doch das abprallende Spielgerät konnte ein Stürmer zum 2:0 ins leere Tor verwandeln.

Nach dem Seitenwechsel versuchte die Kern-Elf mittels frühem Pressing zurück ins Spiel zu kommen und in Minute 57 gelang auch der Anschlusstreffer. Nachdem sich Matthias Stoklossa stark über rechts durchgesetzt und den Ball flach und scharf nach innen gebracht hatte, vollstreckte Jonathan Gayer zum 2:1. Großglattbach versuchte auf den Ausgleich zu drücken, doch ernsthafte Chancen waren Mangelware, die Heimmannschaft zeigte sich durch Konter gefährlicher. In der 73. Minute verlängerte einer, der vielen langgewachsenen Gastgeber einen hoch in den Strafraum geschlagenen Ball mit dem Kopf an den langen Pfosten, sodass sein Mitspieler die Kugel zum 3:1 über die Linie drücken konnte. Vier Minuten später hatte man Glück als Horrheim nur den Innenpfosten traf. In der Schlussphase hätte man es noch einmal spannend machen können. Doch zuerst scheiterte Matthias Stoklossa mit einem Freistoß aus 20 Metern am Torwart und nach dem folgenden Eckball schoss Axel Weidner aus wenigen Metern über die Latte. So musste man sogar noch zwei weitere Treffer in der 87. Minute und in der 89. Minute per Foulelfmeter zum 5:1 hinnehmen.

Wieder ein deutliches Ergebnis gegen unsere erste Mannschaft, die im Moment nicht mehr zu dem Spiel findet was sie zu Beginn der Runde ausgezeichnet hat.

Es spielten: Adrian Sieber – Marcus Kugler, Heiko Neu, Axel Weidner, Christian Gläser – Thomas Kurfiß (67. Yussuf Jannan), Dirk Schäfer (80 Jannik Burkhardt), Matthias Stoklossa, Jonathan Gayer – Roman Schäfer (50. Timo Krauth), Philipp Rank (C)

 

Reserve spielt unentschieden in Horrheim

Unsere Zweitvertretung spielte nach früher Führung nur 1:1 (0:1).

Bereits in der 7. Minute konnte Michael Leimbert die Führung erzielen, nach Vorlage von Marcel Kohler chippte er den Ball über den Torwart hinweg ins Tor. Eine weitere Möglichkeit ließ Kohler Mitte des ersten Durchgangs liegen, als er den Schlussmann anschoss. Doch auch die Gastgeber hatten ihre Möglichkeiten, wussten dies aber nicht zu nutzen.

In Minute 63 kam Horrheim zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Erneut Kohler hätte in der Schlussminute das 1:2 erzielen können, nachdem Tim Burkhardt den Ball schön durchgesteckt hatte, doch er scheiterte im 1 gegen 1 am Torwart.

Am Ende steht ein leistungsgerechtes Unentschieden, bei dem sich ein starker Norman Werner, nach Fingerbruch, auf der Torspielerposition zurückmeldete.

Andreas Geiger, der in den letzten Wochen ein Leistungsträger der Zweiten war hatte bereits vor Tagen ein 6-monatiges Sportverbot bekommen, da sich bei ihm unter anderem ein Knochen im Oberschenkel verschoben hat.

Es spielten: Norman Werner – Constantin Augenstein, Uwe Prohaska, Heiko Migulla, Matijas Hvasta – Rouven Werner, Michael Leimbert, Chris Gerhart, Tim Ruppert – Oliver Gille (C), Marcel Kohler sowie Uli Lanik, Levent Tosun und Simon Kuhnle